Single Bayernticket Nacht

Bayern-Ticket Nacht vor Beginn des Folgetages erworben werden. Die Namenseintragungen für maximal 5 Personen sind an der dafür auf dem Ticket vorgesehenen Stelle vorzunehmen. Beim DB- Online-Ticket zum Selbstausdruck ist der Name für die erste reisende Person durch den Buchenden im Vertriebssystem vorzunehmen, für alle weiteren reisenden Personen an der dafür auf dem Ticket vorgesehenen Stelle. Bei der Fahrkartenkontrolle ist auf Aufforderung die Identität durch einen amtlichen Lichtbildausweis nachzuweisen.

Weitere Eintragungen von Personen nach erstmaligem Fahrtantritt sind zulässig und erforderlich, soweit weitere tariflich zugelassene Personen zu einem späteren Zeitpunkt hinzukommen. Nach Fahrtantritt bei mehreren Fahrten: Die im Austausch hinzugekommene Person ist ohne gültige Fahrkarte. Wagenklasse als auch für die 1. Es gelten am Fahrkartenautomaten und im Internetverkauf folgende Preise: Die aufgedruckte Personenanzahl auf der Zuschlagfahrkarte 1.

Aus bestimmten Anlässen können Bayern-Tickets unentgeltlich ausgegeben werden. Rückgabe, Umtausch und Erstattung Ihres Tickets sind nur auf Grund fahrgastrechtlicher Verpflichtungen möglich. Wo erhalte ich mit meinem Bayern-Ticket Rabatt? Nutzung des Tickets Welche Wagenklasse darf ich nutzen? Mit dem Bayern-Ticket und dem Bayern-Ticket Nacht können Sie in der 2.

Klasse reisen und mit dem Bayern-Ticket 1. Klasse und dem Bayern-Ticket Nacht 1. Klasse in der 1. Muss ich meine Züge im Vorfeld festlegen? Mit Ihrem Bayern-Ticket können Sie frei alle Nahverkehrszüge und Verkehrsmittel des Geltungsbereichs nutzen. Welche Verkehrsmittel kann ich mit dem Bayern-Ticket nutzen? Das Bayern-Ticket kann als günstiges Gruppenticket genutzt werden und ihre Mitfahrer können auch unterwegs dazu steigen. Weshalb müssen auf dem Bayern-Ticket die Namen aller Reisenden eingetragen werden?

Das Bayern-Ticket ist ein Angebot für Einzelpersonen und Gruppen, die einen Tag lang günstig durch Bayern reisen möchten. Der Weiterverkauf oder auch das Verschenken eines benutzten Tickets ist nicht gestattet. Darum ist das Bayern-Ticket nur gültig, wenn die Namen und Vornamen aller reisenden Personen auf dem Ticket eingetragen sind. Personen, die unterwegs zusteigen, sind unmittelbar nach Ihrem Zustieg mit Name und Vorname auf dem Ticket einzutragen.

Die Eintragungen können wie nachfolgend beschrieben vorgenommen werden: Mit dem Bayern-Ticket für eine oder zwei Personen können Sie beliebig viele eigene Kinder oder Enkel unter 15 Jahren kostenlos mitnehmen. Sie sind bei der Ermittlung der Anzahl der Reisenden nicht zu berücksichtigen. Wenn Sie mit Kindern zwischen 6 und 14 Jahren reisen, die nicht Ihre eigenen Kinder oder Enkel sind, zählen diese als normale Fahrgäste.


Bayern-Ticket